Grenzbataillon Ilsenburg

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

Standortdatenbank

Strukturen
01.12.1971 - 30.10.1983 I.GB Ilsenburg
31.10.1983 - 30.08.1989 III.Grenzbataillon
01.09.1989 - 30.06.1990 PiK Ilsenburg GKK-205 Wernigerode

Gebäude: 01.12.1971 I
Adresse: 3705 Ilsenburg, Die Hundertmorgen, PFN: 73554
Objekt: Massivbau MdI-Typ 3-Etagen, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Einheiten
1971/83: I.Grenzbataillon

1971/83: 2.Grenzkompanie

1983/89: III. Grenzbataillon

1983/89: 12.Grenzkompanie

1989/90: Grenzkreiskommandao 205 Ilsenburg


Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.

Aufnahme: 1990


Adresse: 38871 Ilsenburg (Harz), Harzburger Str. 24
Objekt: Massivbau MdI-Typ 3-Etagen, Kfz-Park/Garage
Nutzung:

1990: BVA

...
Stadtverwaltung Ilsenburg

Feuerwehr Ilsenburg

Polizeidiensstelle

Harzlandhalle


Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
Aufnahme: 6.2007


Das Recht am Bild gehört: @nippel ;@kundschafter2
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen


Dieser Objekt-Eintrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von diemacher ()

Kommentare 3

  • Im Suental war die Kompanie, die Ausflüge waren immer am schönsten, weil wir mussten immer 5 vor 12 da sein, sonst würde Grenzalarm ausgelöst. Wir haben dann immer von unten am Schild laut gerufen ( da stand was mit Grenzgebiet drauf), das wir gleich da sind. Da wir es meistens nicht bis kurz vor Zwölfe geschafft haben.,

    KC war damals Major Lindner, seine Frau arbeitete in der MHO, waren beide nett. Gar nicht ging Hauptmann Salomon.

    Vielleicht erinnert sich noch einer daran.

    Gruß Thomas

  • der Bruder im Westen beide Schäfer !

  • war von 1973 - 74 auf Scharfenstein. waren nachher bis stapelburg ! würde gern Kontakt zum Schäfer bekommen , dessen Bruder im Westen war !! Unter der Brücke die Schäfertasche ! Dann zusammen auf Turm ?

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder