Grenzkompanie Blankenstein

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

Standortdatenbank

Strukturen
01.04.1961 - 28.02.1971 8.Grenzkompanie GR-11 Zschachenmühle 13.GBr Rudolstadt
1974 - 1980 Grenzaufklärerlehrgänge HA-I MfS
1980 - 30.10.1983 Reserveobjekt
01.11.1983 - 30.05.1989 4.Grenzkompanie
01.06.1989 - 31.05.1990 5.Grenzkompanie GBK 500 Gera

Gebäude: I 2016
Adresse: 6852 Blankenstein, Lobensteiner Straße 6-8, PF: 92339
Objekt: Massivbau 4-Etagen, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Einheiten:
1961: Grenzkompanie
1972/80: Ausbildungskompanie Truppenaufklärung MfS HA-1
1980/83: Reserveobjekt
1983/90: Grenzkompanie


Standort /Objekt Bild gesucht


Adresse: 07366 Blankenstein, Lobensteiner Str. 29
Objekt: Massivbau 3-Etagen, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Nutzung:
1990: BVA

1991/93: Asylbewerber
1995: treuhänderische Verwaltung
2007: Abgebrannt Dezember
2014: Ruinen
2016: zum 29.09. Abgerissen


Bitte melde dich an, um dieses Bild zu sehen.
Aufnahme: 2007


Das Recht am Bild gehört: Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen


Zeitzeugen:

Information of time
Ab 1974 erfolgte die Ausbildung der internen „Grenzaufklärerlehrgänge" I bis III auf der Stintenburg, in der Nähe von Schiedungen und bei Blankenstein durch die HA I des MfS.

Dieser Objekt-Eintrag wurde bereits 9 Mal editiert, zuletzt von diemacher ()

Kommentare 2

  • Na Hallo erst mal ,darf ich mich vorstellen Heiko Wolter Reservist der Grenztruppen der DDR im Grenzregiment 10 in Plauen / Vogtland ! Und nun zu meinem Problem, mein Standort war dann in Blankenstein / Thüringen und meines Erachtens und Erinnerrung nach waren wir die 7.Kompanie und nicht die 4.Gedient unter Major Kirchner als KC ( kompaniechef ) , weiß garnicht wer auf die 4 kompanie gekommen ist !! Mit Freundlichen Grüßen Heiko Wolter

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder