Grenzbataillon Großzöbern

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

Standortdatenbank

Strukturen
01.04.1961 - 28.02.1971 II.Grenzbataillon

Gebäude:
Adresse: 9901 Großzöbern ü.Plauen (Vogtl), PSF: 6348
Objekt: Holz- Massivbaracke U-Form, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker

Einheiten:

Kommandantur

Grenzbataillon


Standort /Objekt Bild gesucht

Aufnahme:


Adresse: 08538 Weischlitz / OT Kleinzöbern, Dorfstraße 15
Objekt:
Nutzung:
...
Baulager


Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
Aufnahme: 7.2017


Das Recht am Bild gehört: @abruhender
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen


Dieser Objekt-Eintrag wurde bereits 11 Mal editiert, zuletzt von DresdnerEK89 ()

Kommentare 2

  • Hallo Thomas,


    der Ordnung halber wäre es nett von dir, wenn du die Örtlichkeit ändern würdest. Hatte Kontakt mit einem ehemaligen Kollegen, weil ich mich bei ihm nach dem Objekt erkundigte und wo ich es konkret finden könne.

    Er gab mir ein paar taktisch-technische Daten und fragte mich warum ich in Großzöbern nach einem Objekt der GT suche? Da gäbe es nix zu finden, außer 2 Wohngebäude am OA rechts in Richtung Berglas.


    Letztendlich meinte er, dass ich das Objekt in Kleinzöbern, oben beim Wasserwerk finden würde.


    Also, Adresse = Ort = Kleinzöbern (auch wenn auf der Ortstafel Großzöbern steht. Kleinzöbern wurde "mehr oder weniger" eingemeindet !


    Der Ordnung halber,


    Gruß Tilo


    PS: Notfalls hätte ich das eine oder andere Foto (aktuell, keine Historischen). Durch meinen Schwiegervater erfuhr ich, dass dort ein Grenzkommando untergebracht war. Vielleicht erfahre ich noch bisschen mehr, allerdings sind mit 91 die Erinnerungen eben nicht mehr ganz so frisch.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder