Ausbildungsbataillon Dittrichshütte

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

Gebäude: 1955
Adresse: 6821 Dittrichshütte (Thür.Wald), PF: 8506
Objekt: zweistöckige Häuser - SDAG Wismut, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Einheiten:
1.-3.Kompanie Soldatenausbildung
4.Kompanie Unteroffiziersausbildung


Standort /Objekt Bild gesucht


Adresse: 07422 Saalfelder Höhe, Panorama 1C
Objekt: zweistöckigeHäuser, Kfz-Park/Garage
Nutzung:
1994: Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
Aufnahme: 2008


Das Recht am Bild gehört: @Kundschafter2
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen


Dieser Objekt-Eintrag wurde bereits 8 Mal editiert, zuletzt von diemacher ()

Kommentare 8

  • Wenn die jetzige Nutzung durch die Kinder- & Jugenderholung stimmt , und davon gehe ich aufgrund der Fotos und des Lageplanes auf
    der Internetseite aus , ist die Lage der ehemaligen Dienststelle falsch dargestellt . Das Ausbildungsbatallion befand sich demnach weiter südwestlich zwischen Mittelgasse und Panorama . Die Gebäude an der Wismutstraße deuten auf den Uran-Bergbau hin .


    Waffenmeister

    • Würdest Du die Eckpunkte mir geben, dann kann ich die Karte anpassen für Google, aber es kann nach Dir eine Veränderung gegeben haben. Daher würde ich diese Veränderung für 1961/71 setzen.
      Zeitzeugen sind wichtig, das Angaben stimmen. Danke

    • Danke, Stimmt das Objekt wurde falsch Eingetragen in Google.

  • Hier war ich auch!! Vom April 1982 bis Mai 1983! EK 83/1 Schleiferhütte und am Ar... der Welt!

    • Ich war hier zum Glück nur 3 Tage zum Einkleiden. War zu meiner Zeit 70/ 71 schon als "Schleiferhütte" berüchtigt, z. Bsp. die " Polnische Sturmbahn" Gruß Pelle 51

    • 1954 fand hier der erste Unteroffizierslehrgang statt.

    • Die Ausbildung in der "Schleiferhütte" begann Mai 79 . War sehr hart ,"Viel Spaß bei Heide und Gas".Da wurde uns das Laufen gelernt . War aber später am Kanten vom Vorteil .85 mußte ich zur Reserve nach Sprödau (Luftverteidigung) . " Kindergarten" .Gruß vom Gefreiten aus Hildburghausen !

    • Da war ich auch von 11/80 bis 4/81. Viele negative Erlebnisse dort erlebt. Mit Heide war die Übungsgrenze Schabsheide bei Schwarzburg gemeint (siehe Vorbeitrag). Es war die sogenannte Höhe 609 (am Ende des Keils oberhalb von Schwarzburg). Marsch bis dahin mindestens 6 km durch den Wald. Im Winter (damals gab es noch Winter) kein Vergnügen.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder