Magdeburg

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

    • Offizieller Beitrag

    Aufstellung: 01. Mai 1957 aus Einheiten des Abschnittsstabes Perleberg als Abschnittstab
    Standort: Perleberg, ab 25. Juli 1957 Magdeburg
    Unterstellung : Kommando der Grenztruppen Pätz


    Gliederung des Verbandes 1957: Abschnittsstab, Magdeburg
    Grenzbereitschaft, Salzwedel
    Grenzbereitschaft, Gardelegen
    Grenzbereitschaft, Oschersleben
    Grenzbereitschaft, Halberstadt
    Grenzlehrbereitschaft, Dietrichshütte, ab 01. Nov. 1957 Magdeburg
    Kontrollpassierpunkt Oebisfelde
    Kontrollpassierpunkt Marienborn


    Strukturveränderungen:
    01. Jan. 1958 in 7. Grenzbrigade und Aufbau folgender Einheiten:
    - Grenzabteilungen mit schweren Zügen
    - Batterien der Grenzbereitschaften
    - Schwere Grenzabteilung (aus Grenzlehrbereitschaft)
    - Unteroffiziersschule in Marienborn ab 01. Febr. 1958 Dingelstädt
    - Ausbildungseinheit in Marienborn ab 01. Febr. 1958 Dingelstädt
    - Übergabe der Kontrollpassierpunkte Oebisfelde und Marienborn an das Amt für Zoll und Kontrolle des Warenverkehrs


    01. Nov. 1961:
    - Herauslösung der 23. und 24. Grenzbereitschaft, Einheiten der 25. Grenzbereitschaft (Grenzkompanien Döhren und Weferlingen) an die neu gebildete Grenzbrigade Kalbe/Milde
    - aus den schweren Zügen der Grenzabteilungen wurden schwere Züge formiert
    - neu 20. Grenzbereitschaft Blankenburg
    - neu formiert Stabskompanie, Pionierkompanie, Nachrichtenkompanie, Stab der Brigade unterstellt
    - Auflösung der Unteroffiziersschule und Unterstellung unter die neu aufgestellte Ausbildungsabteilung.


    01. Apr. 1962:
    - Auflösung der 7. selbständigen Grenzabteilung (Magdeburg), Ausbildungsabteilung (Dingelstädt) und der Batterien der Grenzbereitschaften
    - Umbenennung der Grenzbereitschaften in Grenzregimenter (GR-25, GR-22, GR-20), Grenzabteilungen in Grenzbataillone
    - Stabseinheiten: Stabskompanie
    Nachrichtenkompanie
    Pionierkompanie
    7. und 8. Panzerkompanie, aufgelöst am 15. Sept. 1963
    Aufklärungszug, aufgelöst am 01. Dez. 1965
    Instandsetzungszug
    Brigadelager, aufgelöst im Sept. 1963


    01. Dez. 1965:
    - Straßenbaukompanie neu aufgestellt


    Nachgeordnete Dienststellen:
    Stabskompanie 7
    Nachrichtenkompanie 7
    Pionierkompanie 7


    Regimenter:
    Grenzregiment 20 Blankenburg
    Grenzregiment 22 Halberstadt
    Grenzregiment 25 Oschersleben


    Verleihung der Truppenfahne: 03. Apr. 1958 durch dem Minister des Innern
    06. Nov. 1962 auf Befehl des Ministers für Nationale Verteidigung übergab Generalmajor Reimann dem Verband die Truppenfahne der NVA,
    und Rückgabe der Truppenfahne des Ministeriums des Innern.


    Kommandeure:
    1957 bis 1959 Oberstleutnant Gaing
    1959 bis 1962 Oberst Manfred Quensell
    1962 bis 1967 Oberstleutnant Ottomar Thieme
    1967 bis 1970 Oberst Harald Bär
    1970 bis 1971 Oberstleutnant Kurt Henning


    Überlieferung:
    - Befehle des Kommandeurs, 1962-1970;
    - Befehle des Kommandeurs über Kader, 1963-1970;
    - Anordnungen des Kommandeurs, 1962-1969;
    - Anordnungen des Stabschefs, 1963-1966;
    - Dienstbesprechungen, 1965-1970;
    - Kontrollberichte über die Arbeit in den Grenzregimentern, 1967-1970;
    - Übergabe/Übernahme der Dienstgeschäfte, 1962-1968;
    - Funktionsverteilungspläne, 1966-1970;
    - Organisation der Grenzsicherung, 1962-1969;
    - Ergebnisse der Grenzsicherung, 1963-1966;
    - Handlungen der Grenzposten, 1964-1969;
    - Zusammenwirken der 7. Grenzbrigade mit anderen bewaffneten Organen, 1962-1965;
    - Grenzmarkierungen im Abschnitt der 7. Grenzbrigade, 1968;
    - Lageberichte der 7. Grenzbrigade, 1964-1968;
    - Grenzdurchbrüche, 1965-1970;
    - Fahnenfluchten, 1965-1970;
    - Organisation und Sicherstellung der Nachrichtenverbindungen, 1965-1970;
    - Chroniken der Ausbildungsjahre, 1957-1970;
    - Überprüfung der Gefechtsbereitschaft, 1966-1970;
    - Standortveränderungen, Baumaßnahmen, 1954-1968;
    - Operative Objektnachweise des GR-22 und GR-25, 1962-1967;
    - Operative Objektnachweise der 7. Grenzbrigade, 1957-1966;
    - Ergebnisse der Gefechtsausbildung, 1969-1970;
    - Auswertung der Ausbildungsjahre, 1965-1970;
    - Aufgaben der Rückwärtigen Dienste, 1964-1969;
    - Formierung der 5. Grenzbrigade, 1962;
    - Medizinische Auskunftsberichte, 1960-1971


    Aufstellung: 01. Mai 1957 aus Einheiten des Abschnittsstabes Perleberg als Abschnittstab
    Auflösung: 13. Februar 1971 lt. Befehl Nr. 5/71 des Chefs der Grenztruppen




    - Bundesarchiv-Militärarchiv in Freiburg im Breisgau, Ergänzt mit Informationen aus Unterlagen/Dokumenten und Zeitzeugen.
    - invenio.bundesarchiv.de

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher, gefällt dir das Thema, willst du was dazu im Beitrag schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder