Vielen Dank für eure Unterstützung. Es freut mich, dass ihr auch 2022 auf unserer Plattform seit.

Ich wünsche euch ein glückliches und erfolgreiches neues Jahr!


Die Todesopfer des DDR-Grenzregimes an der innerdeutschen Grenze 1949-1989

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

    • Offizieller Beitrag

    24 Todesfälle in Ausübung des DDR-Grenzdienstes

    • 9 Grenzsoldaten, erschossen von Fahnenflüchtlingen
    • 8 erschossene Grenzsoldaten, die für Flüchtlinge gehalten wurden
    • 3 Grenzsoldaten, erschossen von bewaffneten Zivilisten
    • 3 Grenzpolizisten, erschossen von Patrouillen der US-Streitkräfte
    • 1 Grenzsoldat, erschossen durch Mitarbeiter des Bundesgrenzschutzes

    Insgesamt 44 Suizide von (203 erfassten Selbsttötungen) in den DDR-Grenztruppen mit dienstlichem Hintergrund, die in einem Kapitel des Handbuches enthalten sind, müssen nach Auffassung der Herausgeber ebenfalls zu den Opfern des DDR-Grenzsystems an der innerdeutschen Grenze gerechnet werden. „Maßgeblich für die Aufnahme der Suizidfälle in ein eigenes Kapitel dieses Handbuches waren Hinweise auf einen möglichen Zusammenhang des jeweiligen Todesfalls mit dem dienstlichen Alltag und den damit verbundenen Zwangslagen und Gewissensnöten von jungen DDR-Bürgern, die im Rahmen des DDR-Grenzregimes den SED-Staat an der innerdeutschen Grenze abzuriegeln hatten“, betonte Dr. Jochen Staadt von der Freien Universität Berlin. „Viele von ihnen verrichteten diesen Dienst nicht aus freiem Willen, manche zerbrachen daran. Auch ihnen wurde das DDR-Grenzregime zum tödlichen Verhängnis.“


    S.26 Einleitung
    Im Zuge der Recherchen im Meldungsaufkommen der Grenztruppen und des MfS stieß das Forschungsteam auch auf 454 Todesfälle in den Grenztruppen, die in keinem zusammenhänge mit Fahnenfluchten standen. Von diesen Namentlich und hinsichtlich der Todesumstände erfassten Grenzsoldaten starben mindestens 111 durch Schusswaffenunfälle, 203 durch Selbstmord und 88 durch Unfälle im Dienst.


    Diese Zahlenangaben sind unvollständig, da das Forschungsteam nicht sämtliche Tagesmeldung der Grenztruppen und des MfS auswerten konnte, sondern nur Überlieferungen monatsweise durchgesehen hat, in denen zusätzliche Angaben zu bereits festgestellten gescheiterten Fluchten und unnatürlichen Todesfällen im Grenzraum zu vermuten waren.



    NORDEN:


    GR-6:


    GR-20:

    - S.577 Halberstadt, Gefr. Steffen Dommel, GK Göddeckenrode - Selbstmord mit Schusswaffe am 22.März 1988


    GR-23:

    - S.574 Ohrsleben, Uffz. Axel Lau, GK Ohrsleben - Selbstmord mit Dienstwaffe am 24 Oktober 1986

    - S.572 Peckfitz, Uffz. Thomas Heibeck, GK Gehrendorf -> PiK Selbstmord mit Dienstwaffe am 26.November 1983


    US VI:

    - S.576: Perleberg Ort Schilde, US Axel Stahnke - Selbstmord mit Dienstwaffe am 12.Februar 1988


    GAR-5:

    - S.579: Glöwen, Mj.Hans Schmidt - Selbstmord mit Dienstwaffe am 20.Mai 1988


    GR-5:


    SÜDEN:


    GR-4:
    - S.493 Rustenfelde, Ufw. Klaus-Peter Braun † - Sold. Roland Höhne am 1.August 1981


    GR-1:
    - S.499 Deubachshof, Gefr. Uwe Dittmann † - Sold. Walerie Kirjuchin † am 22.März 1985
    - S.526 Eisenach, Klaus-Dieter Hebig † - Ufw. Andreas D. (GAR-11) am 6.März 1984
    - S.527 Mühlhausen, Rolf Schmidt † - Uffz.Steffen R (NVA-Feldlager Dolgen) am 13.August 1987
    - S.534 Mühlhausen, Grenzregiment - Selbstmord mit Dienstwaffe (Mord an einem Kind) im August 1961

    - 1982 Wahlhausen, Grenzkompanie - Selbstmord Gefreiter

    - 1987 Lauchröden, UfW. - GK Lauchröden - Selbstmord mit Dienstwaffe am -


    GR-2:


    GAR-11:

    - S.575 Eisenach, OS Michael Brand -> Soldat - Selbstmord mit Dienstwaffe am 26.November 1987


    GR-3:
    - S.473 Wiesenfeld, Hptm. Rudi Arnstadt † -GJ Hans Plüschke am 14.August 1962


    GR-9:
    - S.470 Henneberg, Gefr. Manfred Weiß † - Günter Jablonski am 20.Mai 1962
    - S.486 Eishausen, Sold. Jürgen Lange † ; Gefr. Klaus-Peter Seidel † - Werner Weinhold am 19.Dezember 1975

    - S.578 Lichtentanne Bahnhof, Sold. Frank Scheffel, GK Gompertshausen, Selbstmord am 3.November 1989


    GR-11:
    - S.511 Titschendorf, Manfred Smolka † - DDR-Todesstrafe am 12.Juli 1960


    GR-15:
    - S.520 Saalfeld, Mj. der VP Helmut, Adam † - Sold. Gerhard Meyer (Pik-15 Sonneberg) am 25.Dezember 1971
    - S.534 Eisfeld, Uffz. Manfred, Alte † - Gefr. Helmut Fittkau †, Gefr. Siegfried Tilscher † am 17.April 1963


    GR-10:

    - S.578 Schlegel, Uffz. Norman Wolf, GK Schlegel - Selbstmord mit Schusswaffe am 22.April 1988


    GAR-12:

    - S.573 Plauen, Ufw. Rocco Sawatzki, 4.AbK - Selbstmord mit Schusswaffe am 25.März 1985


    OHS Plauen:


    OHS Suhl:


    Übersicht wird ergänzt,...

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher, gefällt dir das Thema, willst du was dazu im Beitrag schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder