Diskussion - Polnische Grenze 1947 bis 71

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

  • Bildung: 7. Grenzbrigade Frankfurt/Oder mit 20. Grenzbereitschaft Görlitz, 21.Grenzbereitschaft Löcknitz u. Selbständige Grenzabteilung Frankfurt/Oder [SGA-FFO]
    Aufstellung: 7.Grenzbrigade, Befehl 1/58 K-7. KdGT der DDR. In den letzten Jahren der DDR wurden die Gebäude als Nachrichtengerätelager 2 der NVA genutzt.
    Nach der Wiedervereinigung ist die Anlage nach Übergabe an die Bundeswehr stillgelegt worden.


    1957 befahl der Minister des Innern die Aufstellung der 7. Grenzbrigade mit Standort in Frankfurt/Oder.
    Ihr waren die 20. Grenzbereitschaft Görlitz, die 21. Grenzbereitschaft Löcknitz und die selbständige Grenzabteilung Frankfurt/Oder unterstellt.


    Von 1958-1961 führte jeweils eine Grenzbrigade mit je zwei Grenzbereitschaften und verschiedenen selbstständigen Einheiten die Grenzsicherung an der Staatsgrenze zur VR Polen durch.


    1963/89:
    Grenzabschnittsposten bestanden unter anderem in Lebus, Reitwein, Kietz, Genschmar und Groß Neuendorf.


    Historischer Abriss: Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.


    Info: Objekte wurden nach 1950 gebaut, am Ortsrand der Standorte.

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher, gefällt dir das Thema, willst du was dazu im Beitrag schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 3 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Neu erstellte Beiträge unterliegen der Moderation und werden erst sichtbar, wenn sie durch einen Moderator geprüft und freigeschaltet wurden.

    Hier können Informationen Eingetragen werden, welche helfen den Standort anzulegen/überarbeiten.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder