Steini_EK-Apr'69: 13.PiK Knauermühle/Wurzbach

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

  • Hallo an die Admins des Forums,

    ich würde mich gerne bei Eurem Forum anmelden, doch ich weiß nicht genau, in welcher Kompanie ich war.

    Also: Ich war im Herbst 1967 zuerst 4 Wochen zur Grundausbildung im Ausbildungsbatalion Sonneberg-Köppelsdorf, dort, wo heute die Köppelsdorfer Str. 165 bzw. 173 ist (lt. Klick-Tel-Routenplaner).

    Danach sind wir zu den Pionieren (ca. 500 m ostwärts) versetzt worden; etwa dort wo heute die Haus-Nr. 203 ist (gegenüber war die Kneipe/Gaststätte "Kegelbahn").

    In dem Objekt Köppelsdorfer Str. 203 war neben den Pionieren (in einer Baracke) auch die Straßenbaukompanie (in einem villenähnlichen Massivbau) untergebracht. Dort war auch der Speisesaal für beide Kompanien.

    Meine Recherche auf Eurem Forum hat mich verunsichert, ob es sich bei meiner Kompanie um die 15.PiK handelt, weil das Forenmitglied Feuerwerker die 15.PiK in das Objekt des ABB verortet hat.

    Der Dienststempel auf den Urlaubsscheinen hatte als "Dienststelle Knauaermühle PsF 1606" ausgewiesen.

    Im April 1969 war Entlassung/"Entpflichtung".

    Ich habe noch ein paar Fotos vom Objekt, die ich gern zur Verfügung stellen würde.

    Vielen Dank für Eure Rückmail.
    Mit besten Grüßen
    Steini_EK-Apr'69



    Feuerwerker und die anderen GR-15er, könnt ihr dazu was sagen?


    Ich habe das als Anfrage über das Kontaktformular erhalten, würde ihm gerne Antworten nur hat er mit dem Inhalt seiner Anfrage ein Fehler in der Erweiterung ausgelöst, so das ich seine Anfrage noch nicht öffnen kann, es kommt zur Fehler Meldung.

    • Gäste Informationen
    Hallo Besucher, gefällt dir das Thema, willst du was dazu im Beitrag schreiben, dann melde dich bitte an. Hast du noch kein Benutzerkonto, dann bitte registriere dich, nach der Freischaltung kannst du das Forum uneingeschränkt nutzen.

    Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.
  • Dieses Thema enthält 16 weitere Beiträge, die nur für registrierte Benutzer sichtbar sind, bitte registriere dich oder melde dich an um diese lesen zu können.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder