Grenzbataillon Kaltennordheim

Angaben zur Person wärend der Registrierung sind NUR für den Betreiber der Plattform zugänglich, deswegen MÜSSEN Sie sich den anderen Mitgliedern in ihrem Thema: Willkommen Kamerad Vorstellen!

Standortdatenbank

Strukturen
21.10.1961 - 17.10.1985 III.Grenzbataillon
18.10.1985 - 15.06.1989 II.Grenzbataillon

Gebäude:
Adresse: 6208 Kaltennordheim(Rhön), Meininger Straße, PFN: 75665
Objekt: massiver Doppelstockbau - Kommandanturtyp, einstöckiges Gebäude Massivbau, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker

Einheiten:

Grenzbataillon


Standort /Objekt Bild gesucht

Aufnahme:


Adresse: 36452 Kaltennordheim, Meininger Str. 18
Objekt: massiver Doppelstockbau - Kommandanturtyp, einstöckiges Gebäude Massivbau, Kfz-Park/Garage, Schleppdach, Hundezwingeranlagen, Munitionsbunker
Nutzung:

1990: BVA

...

2005: Aussiedlerheim

2009: Privat


Bitte melde dich an, um diesen Anhang zu sehen.
Aufnahme: 2008


Das Recht am Bild gehört: @Kundschafter2
* mit Fragezeichen/Stern gekennzeichnete Stellen sind evtl. nur Gerüchte bzw. Fehlinformationen

Dieser Objekt-Eintrag wurde bereits 4 Mal editiert, zuletzt von diemacher ()

Kommentare 1

  • Stand 2018: Hauptgebäude = ca. 1/3 Gewerbe und 2/3 Wohnbereich.

    Die Baracke hat zwischenzeitlich mehrere Besitzer und befindet sich Teils im Umbau (Lager und Wohnen). Die alten Garagen sind Eigentum der Tischlerei nebenan und die Hundezwinger längst abgerissen. Hier stehen nun schmucke kleine Einfamilienhäuser.

    ABER das letzte Stück "die eiserne Lady" ist Kaltennordheims beste und fleißigste Botschafterin und hält die Kasernenzeit für immer aufrecht/lebendig und in Erinnerung! MFG Dub


    Ab 2019: PanzerMuseum East, Fladholtevej 18, 4200 Slagelse, DK, Bitte melde dich an, um diesen Link zu sehen.

    Abgebaut und versetzt: September 2018 nach dem Mini-Tornado, welcher "eine Schneise der Verwüstung durch den Ort zog". Besonders die Gebäude um die Kaserne waren betroffen.

Geben wir den Standorten und ihren Objekten ein Gesicht/Ihre Geschichte


Diese Geschichte beginnt so wie die meisten anderen enden; mit einem Abschied.

Es ist Sommer des Jahres 1990, die DDR stirbt. Die historischen Wahrheit verschiebt sich,

Altes verschwindet, wird verschwiegen oder vertuscht.

Für mehr als 16 Millionen Menschen beginnt ein neues, unbekanntes Leben.


Hier finden Sie Bilder, Karten und Historische Erläuterungen zu den einzelnen Standorten/Objekten, welche Uns Angehörige der Grenztruppen und Bundesgrenzschutz und Unterstützer zugesandt haben.


Unser Dank für die Hilfe geht an:


dremi † - willi (BGS) - 94 - madonna680 - feuerwerker - elbgrenzer † - probesendung941 - NPKCA - Thunderhorse (GSA Süd 1 Oerlenbach) - TreibhausEK89 - OfwGSZA80 - Ks2 - sf72 - LO Driver - Westsachse - KC Posseck - GAKl Andi - GR-44 - Mike59 - Strahlemann - Wolfgang - Grauer (BW) - Hanstein † - GKUS64 - Greso - Jawa350 - Cambrino - resi 77 - rotrang † - mibau83 - nordpol - Waldersee (BGS) - Lassiter - CAT - Grenzwolf62 - Grenzfuchs - Ernesto1934† - bendix - vierkrug - Harsberg - Hanne – hapedi † - habana - rasselbock - Eddy - Linna - John - Thomas 66 - waldlaeufer † - Waffenmeister - GR-15 - GKM - Rostocker - Hundemuchtel 88 - andymann - fischerhütte - Herr Lieb und all die anderen Helfer*


Quelle: Angehörige der Grenztruppen der DDR - GBrK - BGS - GZD - Verlage und Privat Bilder